Pressemitteilung:

  • 25. Januar 2018

Landtag beschließt Grundstücksverkauf: An der Grafenberger Allee entstehen 40 bezahlbare Wohnungen

Der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags hat heute nach Paragraph 15 Absatz 3 des Haushaltsgesetzes dem Verkauf des Grundstücks an der Grafenberger Allee 114 zugestimmt. Dazu erklärt der Düsseldorfer Abgeordnete Markus Herbert Weske, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Landesbetriebe und Sondervermögen:

„In der vergangenen Legislaturperiode haben wir in der SPD-geführten Koalition die Möglichkeit geschaffen, bei der Veräußerung von Grundstücken des Landes den Käufer zu verpflichten, mindestens in Teilen bezahlbare Wohnungen zu schaffen. Die beiden Bürogebäude an der Grafenberger Allee in Flingern sollen nun abgerissen werden. Der Käufer beabsichtigt, fünf neue Gebäudekomplexe mit rund 100 Wohnungen zu errichten. In zwei Gebäudekomplexen beziehungsweise auf 40 Prozent der Bruttogrundfläche entsteht geförderter Wohnraum, der mindestens 25 Jahre ab Bezugsfertigkeit entsprechend genutzt werden muss.“

Matthias Herz, wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion der Landeshauptstadt Düsseldorf, ergänzt: „Das ist eine gute Nachricht für den Düsseldorfer Wohnungsmarkt. Der Druck der Ampel auf die Investoren, auch in attraktiven Lagen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, zeigt Wirkung."